Fünf Tipps für den Besuch einer Jobmesse

Job- und Karrieremessen sind insbesondere für Studierende und Berufseinsteiger*innen eine gute Gelegenheit, mit Arbeitgebern in persönlichen Kontakt zu treten, den ersten Eindruck von HR-/Personalmitarbeiter*innen und Geschäftsführer*innen zu gewinnen und sich über konkrete Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten zu erkundigen. Am 22. Mai 2019 findet die Campusmesse an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf und am 5. Juni 2019 der KarriereTag für Geisteswissenschaftler*innen in Essen statt, wo auch wir als campusrookies.de jeweils mit einem Stand und den aktuellen beruflichen Einstiegsmöglichkeiten auf unserem Stellenmarkt vertreten sind. Zu diesem Anlass möchten wir Dir die fünf wichtigsten Tipps geben, was Du bei einer Job- und Karrieremesse beachten solltest und wie Du dich richtig bei den Unternehmen präsentierst.

 

1. Planung und Vorbereitung

Zahlreiche Angebote auf der Messe? Da verliert man leicht den Überblick. Und von einem Stand zum anderen zu eilen, das willst du nun wirklich nicht. Eine gute Vorbereitung ist dabei ganz wichtig. Dabei solltest du dich auf Arbeitgeber konzentrieren, die dich beruflich und persönlich ansprechen und für ein*e Studierende*n der Geistes- und Sozialwissenschaften einschlägig sind. Erkundige dich schon im Vorfeld über die teilnehmenden Unternehmen sowie über das Rahmenprogramm auf der Homepage der Messen, wie zum Beispiel das Programm der Campusmesse in Düsseldorf und das Programm des KarriereTags für Geisteswissenschaftler*innen in Essen.

 

2. Wichtige Fragen zum Unternehmen vorbereiten

Nachdem du dir das Programmangebot angeschaut hast, notiere dir die wichtigsten Unternehmen oder Institutionen, die du auf der Messe besuchen möchtest und welche Fragen du dem jeweiligen potentiellen Arbeitgeber stellen möchtest. Beachte dabei, dass die Zeit an den einzelnen Ständen begrenzt ist. Auf das richtige Zeitmanagement kommt es an! Nur dann kannst du reichlich an Informationen sammeln. Das übergreifende Ziel solcher Veranstaltungen ist nicht nur einen guten Eindruck bei den Arbeitgebern zu hinterlassen, sondern sich über relevante Berufe zu informieren und passende Job- und Berufsmöglichkeiten für einen selbst zu finden. Darüber hinaus kannst du dir neue Stellenangebote von diversen Jobbörsen anzuschauen oder auch erfahren, was die aktuellsten Tipps und Tricks beim Erstellen einer Bewerbung sind. Der Austausch mit den jeweiligen Ansprechpartner*innen macht dich auch sicherer im Netzwerken und in deinem Auftritt.

 

3. Bewerbungsmappencheck

Ergreife die Chance! Job- und Karrieremessen bieten eine gute Möglichkeit Unternehmen und Arbeitgeber persönlich kennenzulernen. Hast du bestimmte Arbeitgeber gefunden, bei denen du gerne eine Bewerbung einreichen möchtest, dann fertige doch am besten im Vorfeld eine vollständige und individuelle Bewerbungsmappe an, die du zu der Messe mitbringst. Dazu gehören das persönliche Anschreiben, der aktuelle Lebenslauf mit Foto sowie relevante Zeugniskopien. Nutze also die Möglichkeit, Arbeitgeber direkt anzusprechen, um sie persönlich von dir zu überzeugen.

 

4. Das richtige Outfit.

Sei authentisch – der erste Eindruck zählt! Das passende Outfit, das bei einer Messe für dich angebracht sein könnte, ist eine schlichte schwarze Hose oder Jeans mit einem weißen oder dunklen Hemd. Natürlich kannst du auch einen (Hosen-)Anzug tragen, das ist aber kein Muss und bei manch potenziellem Arbeitgeber schlichtweg ‚overdressed‘! Achte darauf, dass die Wahl deines Outfits dem Arbeitsfeld oder der Branche entspricht. Wir empfehlen, dass du zu der Jobmesse so erscheinst, wie du dich am wohlsten und authentischsten fühlst. Bleib Du selbst, aber auch professionell!

 

5. Kontaktaufnahme nach der Messe

Du hast es nicht geschafft, deine Bewerbung auf der Messe abzugeben? Nicht schlimm! Deine Bewerbung kannst du selbstverständlich auch nach der Jobmesse an die verschiedenen Unternehmen senden, zu denen du vorher Kontakt aufgenommen hast und persönliche Ansprechpartner*innen kennenlernen konntest. Notiere dir also auch deren Kontaktdaten, lass dir ein Visitenkärtchen geben und schreib sie persönlich an. Initiativbewerbungen werden bei den meisten Arbeitgebern gerne gesehen. Schließlich hast du nach den verschiedenen Gesprächen reichlich Informationen gesammelt, was in den einzelnen Unternehmen erwartet wird.

Nach der Messe kannst du dich innerhalb von zwei Tagen per E-Mail über das aufschlussreiche Gespräch bedanken. Ist es das Unternehmen, in dem du während Deines geistes- oder sozialwissenschaftlichen Studiums oder danach deine berufliche Karriere starten möchtest? Dann zeig dein Interesse und bringe in deiner E-Mail zum Ausdruck, dass du gerne bei dem Unternehmen tätig werden würdest.

 

Du kannst weder an der Campusmesse in Düsseldorf noch am KarriereTag an der Universität Duisburg-Essen teilnehmen und uns besuchen, bist aber auf der Suche nach einem geeigneten Job? Dann schau dir die aktuellen vakanten Angebote in unserem Stellenmarkt an. Vielleicht wirst Du ja fündig. Wir drücken Dir die Daumen!

 

Stellen finden